Assoziierte Partner | ECOSense
Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

abat ist ein internationaler SAP-Dienstleister, der Unternehmensprozesse optimiert und mit eigenen Lösungen weiterentwickelt – vorwiegend in den Branchen Automotive, Diskrete Fertigung und Logistik. Auch für Nachhaltigkeitsmanagement sowie Informationssicherheit sind wir kompetenter Ansprechpartner.
Mit 6 Standorten in Deutschland sowie Niederlassungen in den USA, Mexiko und Weißrussland ist abat SAP Gold Partner und besitzt Recognized Expertise für Automotive, Travel and Transportation, Supply Chain Management sowie Consumer Products. Als Arbeitgeber trägt abat die Gütesiegel TOP-Company sowie OPEN-Company und wurde in 2019 als Great Place to Work ausgezeichnet.
Im Bereich Automotive arbeitet abat z.B. für Audi, BMW, Daimler, MAN, Porsche, Volkswagen und Qoros. In der Logistik stehen u.a. Brose, Bosch, Daimler, DHL, thyssenkrupp und VS HEIBO Logistics auf der Kundenliste. Im Nachhaltigkeitsmanagement bietet abat eine ganzheitliche Beratung an und zusätzlich die Unterstützung bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung durch die eigene Software ID-Report.


Der ADFC ist mit mehr als 185.000 Mitgliedern die größte Interessensvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Der ADFC-Landesverband Niedersachsen ist eine Unterorganisation des ADFC Bundesverbandes und hat 19.500 Mitglieder. Organisiert in 37 Kreisverbänden und 40 Ortsgruppen leistet der ADFC freiwillige Arbeit vor Ort und setzt sich für die Förderung des Radverkehrs in niedersächsischen Städten und Gemeinden ein.








Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

Die Arbeitsgruppe für regionale Struktur- und  Umweltforschung (ARSU) GmbH ist ein interdisziplinär zusammengesetztes Beratungsunternehmen mit Arbeitsschwerpunkten in den Bereichen Umweltplanung, Umwelt- und Projektmanagement. Die ARSU ist zudem Partner in Forschungsverbundhaben zu Fragen der Energie-, Umwelt-, Regional- und Infrastrukturpolitik. Die nachhaltige Gestaltung der Mobilität ist integraler Bestandteil zahlreicher Projekte.     








Odoo – Beispiel 3 für drei Spalten

Bad Vilbel ist mit seinen rund 33.500 Einwohnern die größte Stadt im hessischen Wetteraukreis. Die Quellen- und Festspielstadt ist als Teil des Rhein-Main-Gebiets eingebettet in diese Metropolregion. Die Stadt Bad Vilbel möchte den Radverkehr verstärkt fördern, um damit ihren Beitrag zu leisten zur Stärkung der Nahmobilität, zum Schutz von Klima und Umwelt, zur Förderung des Tourismus, zur Verbesserung der innerstädtischen Mobilität. 

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

ecco hat einen wesentlichen Beratungs- und Forschungsschwerpunkt im Kontext Nachhaltigkeits-, Umwelt- und Energiemanagement und hat langjährige Erfahrungen im Bereich der Moderation unternehmerischer Change-Prozesse. ecco ist Partner in verschiedenen universitären Forschungsprojekten. Dabei wurden bspw. Wege zum nachhaltigen Konsum, innovative Geschäftsmodelle und Projekte zur Entwicklung nachhaltiger Mobilität erarbeitet.  

Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

Die Firma Eco-Counter hat sich seit 18 Jahren speziell auf die Entwicklung und Herstellung von Zählgeräten für Radfahrer und Fußgänger spezialisiert und kann dadurch Lösungen anbieten die bzgl. Genauigkeit, Stabilität und Flexibilität in diesem Bereich marktführend sind.Die Zählgeräte von Eco-Counter sind weltweit über 18.000-mal im Einsatz und liefern, Stadtplanern, Radfahrverantwortlichen und Tourismusorganisationen die Basisdaten für Ihre Planung, und für die Durchsetzung von Projekten.


Odoo – Beispiel 3 für drei Spalten

Die Mühlenstadt Gifhorn liegt in der südlichen Lüneburger Heide und ist mit ihren 43.000 Einwohnern Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Aufgrund ihrer Größe und des ebenem Geländeprofils bietet sie ideale Voraussetzungen für das Radfahren. Ziel von Politik und Verwaltung ist es, den Radverkehr deutlich zu fördern. Dazu wird u.a. ab diesem Jahr ein neues Radverkehrskonzept erarbeitet.  

Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

Göttingen ist eine lebendige Wissenschaftsstadt, mitten in Deutschland. Das Besondere: 30.000 Studenten besuchen die Hochschulen der Stadt und prägen ihr junges Flair. Die mehr als 1000jährige Geschichte hat ihre Spuren hinterlassen. Mittelalterliche Kirchen, Fachwerkhäuser und traditionsreiche Universitätsgebäude prägen das Stadtbild. 

Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

HFC ist spezialisiert auf die Gestaltung und Auslegung technischer Systeme und Softwareschnittstellen in Hinblick auf Benutzbarkeit, Produkterleben, Akzeptanz oder Sicherheit. Mit einem interdisziplinären Team, das Kompetenzen aus Psychologie, Ingenieurwissenschaften, Mathematik und Informatik vereint, werden Probleme der Anpassung von Hard- und Software an den Menschen gelöst. Dazu gehören beispielsweise die Evaluierung von Assistenzsystemen im Fahrzeug und die Erforschung der Messbarkeit von Müdigkeit. Unsere Kunden kommen aus der Automobil-, Bahn- und Luftfahrtindustrie sowie aus den Bereichen Straßenverkehr, Sicherheitstechnik und Medizintechnik. 

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Die Lehr- und Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement liegen u.a. in der empirischen Analyse von Dienstleistungen, Marken und Kunden- und Vertriebsbeziehungen. In besonderem Fokus stehen die Branchen Mobilität und Telekommunikation.  



Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

Das Institut Stadt|Mobilität|Energie (ISME) berät Kommunen und kommunale Betriebe in den Bereichen Mobilitätsplanung, Stadtplanung und Klimaschutz sowie deren jeweiligen Schnittpunkten. Das ISME mit Standorten in Stuttgart und Erfurt verfolgt als Transfer-Institut das Ziel, praxistaugliche und wissensbasierte Beratungsdienstleistungen in Form maßgeschneiderter Konzepte zur Lösung kommunaler und betrieblicher Fragestellungen im Bereich der nachhaltigen Mobilitäts- und Stadtplanung zu erstellen


Im Landkreis Cloppenburg leben rund 170.000 Einwohner mit einem Durchschnittsalter von rund 41 Jahren. Damit ist er der jüngste Landkreis Deutschlands. Die wirtschaftsgeografisch günstige Lage der 13 Kommunen im Einzugsbereich der Oberzentren Oldenburg, Bremen und Osnabrück sowie des niederländischen Raumes mit Groningen schafft beste Voraussetzungen für wirtschaftliche Entwicklungsprozesse und eine hohe Lebensqualität. Weitere Informationen unter  www.klclp.de 

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten





Die Metropolregion Nordwest ist eine von elf deutschen europäischen Metropolregionen. Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Wissenschaft arbeiten eng zusammen, um die Region und ihre Zukunftsfelder gemeinsam weiterzuentwickeln und im internationalen Wettbewerb stark aufzustellen. Mit gebündelten Kräften denken sie den Nordwesten gewinnbringend weiter! 

Mitglieder des Vereins Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e. V. sind die Landkreise, die Stadtgemeinden und die kreisfreien Städte nebst den Industrie- und Handelskammern der Region sowie die beiden Bundesländer Bremen und Niedersachsen




Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Die kreisfreie Universitätsstadt Oldenburg ist das wirtschaftliche, administrative und kulturelle Zentrum der Weser-Ems-Region. Für diese Region verfügt die Stadt Oldenburg mit über 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern über alle zentralen Dienstleistungen und eine hochwertige, zukunftsorientierte Infrastruktur. Bei den Großstädten mit 100.000 bis 200.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Oldenburg unter den Top 3 der fahrradfreundlichsten Städte 2019 nach ADFC.

In der Dienstleistungsmetropole Oldenburg haben Banken und Versicherungen ihren Hauptsitz, diverse Verwaltungen und verschiedene Gerichtsbarkeiten und große Betriebe sind hier ansässig. Oldenburg gilt als Zentrum der Informationstechnologie und der erneuerbaren Energien. Mit dem Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg TGO verfügt Oldenburg über das größte Zentrum dieser Art in Niedersachsen, mit Startup Schwerpunkten im Bereich IT, Energie, Life Sciences. Die Stadtverwaltung hat sich frühzeitig und umfassend mit Strategien zur Stadt-Zukunft auseinandergesetzt und diese zur Grundlage der Stadtentwicklung beschlossen.

 

Die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer beschäftigt sich aktiv mit dem Thema Mobilität. Für unsere Mitgliedsbetriebe spielt die Erreichbarkeit der Oldenburger Innenstadt für Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden eine große Rolle. 2017 hat die Oldenburgische IHK eine Studie zur Erreichbarkeit der Oldenburger Innenstadt in Auftrag gegeben. Die Gutachter der Studie  haben als eine Maßnahme die Einrichtung einer Plattform vorgeschlagen. Im Februar 2018 hat sich die "Plattform Innenstadtverkehr Oldenburg" konstituiert. Vertreter von Verbänden, Kammern, Politik, Unternehmen und der Stadt Oldenburg erarbeiten in Workshops Maßnahmen und Strategien für eine nachhaltige Mobilität. Außerdem hat die Oldenburgische IHK 2018 die erste Weiterbildung zum Betrieblichen Mobilitätsmanager durchgeführt im Herbst 2019 ist der zweite Durchgang gestartet.



Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

Der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. ist das größte technologieübergreifende Energienetzwerk im Nordwesten Deutschlands. Die Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung verfügen über umfangreiche Kompetenzen im Energiesektor und setzen ihren Schwerpunkt auf Erneuerbare Energien und deren effiziente Integration in zukünftige Energiesysteme. OLEC bringt wichtige Akteure aus der Region zusammen und versteht sich als Dialogplattform für die Energiewende in Niedersachsen








Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Städte und Kommunen in Deutschland stehen vor komplexen Herausforderungen in der aktuellen Stadt- und Verkehrsentwicklung. Ziel sollten es daher sein, zukunftsfähige Konzepte mit den richtigen Antworten für morgen zu entwickeln. Wichtig ist hierbei auch der übergeordnete Blick auf das Wesentliche von erfahrenen Fachleuten, die die Fragestellung unvoreingenommen angehen. Gleichzeitig sind breite Praxiserfahrung und ein fundierter wissenschaftlicher Hintergrund unerlässlich.Die Planersocietät verbindet all diese Aspekte und erarbeitet nachhaltige Konzepte für die Stadt und den Verkehr der Zukunft. Wir haben den Finger am Puls aktueller Entwicklungen. Wir reden nicht nur von integrierte Stadt- und Verkehrsentwicklung, sondern denken und arbeiten genau daran. Anwendungsorientierte Forschung und kommunikationsorientierte Umsetzung gehen bei uns Hand in Hand. Wir engagieren uns in der wissenschaftlichen Lehre und Forschung und arbeiten in Fachverbänden mit. So bringen wir Praxiswissen in die Forschung ein und gewinnen wissenschaftliche Erkenntnisse für unsere Arbeit.

Odoo – Beispiel 3 für drei Spalten

plan-werkStadt - büro für stadtplanung und beratung ist ein Büro für kooperative und integrierte Stadtentwicklung, Stadtplanung und Städtebau, das seit 2005 sowohl für Kommunen und Institutionen (z.B. Wohnungswirtschaft) als auch an der Schnittstelle zwischen (i.d.R.) kommunalem Planungshandeln und dessen Forschungsbegleitung arbeitet. Informelle Planungsverfahren, Antragsmanagement für das Einwerben von Fördermitteln, die Prozessorganisation, Partizipation und der Aufbau / die Verstetigung von Netzwerken sind die inhaltlichen Schwerpunkte in den Bereichen Stadtentwicklung, Stadtplanung und Stadtumbau, Wohnen, Verkehr und Mobilität                              










Seit 1995 beraten wir Kommunen, Bürgerinitiativen, Privatpersonen und Unternehmen, Infrastrukturprojekten (Straße, Scheine oder Luftverkehr) oder andere Baumaßnahmen betroffen sind. Gemainsan mit Ihnen entwikeln wir Strategien und Konzepte zur Wahrung Ihrer Interessen und Durchsetzung ihrer Ansprüche.











Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

In der Kreisstadt Rotenburg (Wümme) leben rund 23.000 Menschen.

Eine ausgedehnte Fußgängerzone und stadtkernnahe Wanderwege laden zu einem Besuch oder sogar zu Ferien in Rotenburg ein. 

Rotenburg verfügt über ein gut ausgeschildertes Radwegenetz mit attraktiven Themenrouten sowie den durch Rotenburg führenden Wümme-Radweg. 

Der Radverkehrsanteil beträgt zurzeit ca. 12 % am Gesamtverkehrsaufkommen. Mit der Mitgliedschaft im Klimaschutzbündnis und der Erstellung eines Radverkehrskonzeptes hat die Stadt die nachhaltige Stärkung der Nahmobilität durch Förderung des Umweltverbundes beschlossen.  

Mit dem langfristigen Ziel der Zertifizierung als fahrradfreundliche Kommune Niedersachsen wird das Radwegenetz jährlich verbessert und erweitert. Im mehrmals jährlich tagenden Arbeitskreis Fahrradverkehr werden Problempunkte erkannt und angegangen.

Das Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg - TGO 

Den Start ins Unternehmerleben erleichtert seit über 16 Jahren das Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg (TGO). Optimale Rahmenbedingungen und eine Menge Serviceleistungen für junge Firmen – so könnte man es kurz und knapp nennen. Über 11.000 qm Geschossfläche, aufgeteilt in moderne Büro-, Werkstatt-, Labor- und Lagerräume, stehen preiswert für junge, innovative Firmen zur Verfügung. Auch die Möglichkeit, Seminar- und Besprechungsräume flexibel zu buchen, ist vorhanden und wird gerne genutzt. Fortbildungsveranstaltungen, networking-events und seit jüngster Zeit ein Intensivcoaching im Accelerator „GO!“ runden das Paket ab.

13 Personen kümmern sich um die ca. 70 Firmen und Forschungsinstitute und ihre Belange.

Auch international überzeugt das größte Niedersächsische Gründerzentrum: Mehrfach wurde es im internationalen Wettbewerb „Best Science Based Incubators“ ausgezeichnet – u. a. als das „Nachhaltig Beste“ – weltweit.

Odoo – Beispiel 3 für drei Spalten

tippingpoints ist eine Kommunikationsagentur mit Sitz in Bonn und Berlin und europaweiter Vernetzung. Nachhaltigkeit ist unser Thema – vom Klimaschutz bis zur Mobilität, von Ernährung bis zur Bildung. Zu unseren Kunden gehören Bundes- und Landesministerien, Städte und wissenschaftliche Einrichtungen ebenso wie Unternehmen. Unser Portfolio umfasst das gesamte Spektrum der Kommunikation, von Digital bis Print, Redaktion bis Pressearbeit, Stakeholder-Management bis Event. 





Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

TSC Beratende Ingenieure für Verkehrswesen ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Ingenieurbüro. Wir sind für öffentliche und private Auftraggeber in diversen Leistungsbereichen tätig: Verkehrsplanung, Verkehrssteuerung, Straßen- und Tiefbauplanung, Verkehrsmanagement, Software-Service, Beratung in Projektsteuerung, Projektmanagement und Gutachten. Unser Spezialgebiet ist die Lösung von baulichen und betrieblichen Fragestellungen mit Planungsleistungen für den Individualverkehr (Kraftfahrzeuge, Radverkehr und Fußgänger) und den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mit Bussen und Bahnen.


 
Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Velovend.net ist ein Netzwerk von Park- und Lademöglichkeiten für Micro Mobility Vehikel.  E-Fahrräder, Scooter und Fahrräder werden sicher und separat untergebracht und können während der Parkzeit geladen werden. Die Boxen sind standardisiert und passen genau auf einen Pkw Parkplatz, davon profitieren alle Menschen in der City. 



Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten Das Planungsbüro VIA mit den Schwerpunkten Verkehrsplanung, Mobilitätsforschung und Kommunalberatung bearbeitet bundesweit Projekte in den Bereichen Kfz-Verkehr, ÖPNV, Radverkehr, kombinierter Verkehr und Nahmobilität und führt zahlreiche Beteiligungsverfahren im Rahmen von Projektumsetzungen und Moderations-prozessen durch. Ein Schwerpunkt ist die Planung und Umsetzung von Radverkehrsnetzen auf kommunaler, regionaler und auf Kreisebene.  









worldiety entwickelt als IT-Dienstleister große und komplexe Applikationen für mobile End-geräte, das Web und die Cloud. Insbesondere hat sich worldiety auf die Bereiche Software-plattformen und E-Commerce-Systeme spezialisiert. Qualität, Innovation und der Fokus auf den Nutzer stehen hierbei stets im Mittelpunkt.